aktive Partizipation

Die Wattenbeker leben seit ihrer Gründung eine aktive Partizipation von Kindern und Jugendlichen und MitarbeiterInnen.

So war es selbstverständlich für uns, von Anbeginn beim Landesjugendkongress in Schleswig-Holstein, als auch beim Dialogforum in Brandenburg mitzumachen.

Alljährlich nahmen mehrere Wattenbeker Kids und Fachkräfte daran teil, in diesem Jahr  erstmalig auch als Workshopleiter. Die Multiplikatoren Detlef Schumacher und Thomas Zink leiteten den Workshop „Betreuer halten sich selbst nicht an die Regeln“ und führten die getrennten Workshops der Kinder und Jugendlichen einerseits und die der Fachkräfte andererseits am zweiten Tag zusammen. Ziel war es dabei, für die von den Kids gesammelten Problem gemeinsame Lösungen zu erarbeiten. Dies ist nach intensiven Diskussionen auf Augenhöhe in allen Punkten gelungen!

Ähnliches fand auf dem 3. Landesweiten Dialogforum für Kinder und Jugendliche „Partizipation in den Erzieherischen Hilfen” statt, wo erstmalig der Kinder- und Jugendhilferat als Interessenvertretung der  ca. 6000 Kids aus den HzE in Brandenburg gewählt wurde.

Tina S. von der Wohngruppe Die Lychener in der Uckermark wird die Wattenbeker dort vertreten! Herzlichen Glückwunsch, liebe Tina, zu dieser Wahl!
Natürlich sind wir beim nächsten Mal wieder mit dabei!