Aller guten Dinge sind 3

“Scheiße”
“Du musst positiv denken!”
“Schöne Scheiße” 🙂

Wer braucht schon teambildende Maßnahmen, wenn es Corona gibt. Die dritte Quarantäne in Folge hat uns im März heimgesucht.

Diese drei Quarantänen brachten Frust, Ärger und Trauer um abgesagte Familienkontakte für unsere Kids und auch für uns. Am Ende sind wir doch alle Kinder, Brüder, Schwestern, Tanten, Onkel … von liebenden Familienmitgliedern, auf die wir in dieser Zeit alle verzichten mussten.
Unsere persönlichen harten Lockdowns forderten viel Kraft von allen Betroffenen, flexiblen Einsatz aller Kolleg*innen,  noch mal mehr Einfallsreichtum in der inhaltlichen Planung der Dienste und eine angepasste Setzung der Prioritäten.
Sie schärften die Wahrnehmung für eigene und fremde Belastung und stärkten den Teamzusammenhalt.

Ohne jeden Einzelnen im Team der Alten Post, ohne Sascha Hemmerling, als meinen “Mentor”, ohne die Unterstützung durch unsere Regionalleitung, die auch an Wochenenden ihre mentale Unterstützung anbot, und den Austausch sowie dem schnellen Handeln der lieben Kolleg*innen  vom VCE-Team aus der Fichtestraße 51, wären wir schnell im Chaos versunken.

Wir können sehr stolz auf einander sein

Danke
Katharina Nyirö